Skip to main content

Proteinhakes: mit Wasser oder Milch trinken?

Wie soll man eigentlich Proteinshakes trinken? Mit Wasser? Oder mit Milch? Vertraut man auf die Verkaufsverpackung stehen meist immer unterschiedliche Angaben drauf: mal Wasser, mal Milch. Was stimmt denn nun? Die Gründe für das Eine oder eben das Andere sind relativ simpel, komm, ich erkläre Sie Dir 😉

1. Auf den Zeitpunkt kommt es an!

Leckere Proteinshakes gemischt mit Wasser sind vor allem kurz vor oder nach dem Training zu empfehlen, da das wichtige Protein  durch  das Wasser dem Körper schneller zur Verfügung gestellt werden als mit Milch.  ABER:

  • Wann wächst der Muskel? Genau, nach dem Training während der Ruhephase (daher ist die Regeneration auch so wichtig!). Und vor allem da ist die Versorgung mit Nährstoffen so wichtig.
  • Meine persönliche Meinung: Kraftsport bzw. Bodybuilding ist eine Wissentschaft für sich, ja. Die absolute Mehrheit betreibt es aber ganz hobbymäßig (was vollkommen in Ordnung ist! 🙂 ), da ist es völlig egal ob man es mit Milch oder Wasser mischt. Diese kleinen Unterschiede werden sich im Endergebnis sicherlich nicht auswirken. Anders sieht es natürlich bei profesionellen Bodybuildern aus, die ganz strikt danach leben. Dass heißt aber auch sprichwörtlich: danach leben! Exakte Trainingspläne, Ruhephasen, abgestimmte Ernährungspläne, keinerlei Alkohol oder ähnliches. Da kommt es auf jedes noch so kleine Ergebnis drauf an, also auch auf Wasser oder Milch 😉 Was ich sagen will: macht keine zu große Wissentschaft daraus, solange ihr es nicht profimäßig betreibt. Kraftsport bzw. Fitness soll in erster Linie Spaß bringen!!!

2. Laktoseintoleranz / Milchunverträglichkeit

Wer an dem oben genannten leidet, für den fällt die Wahl ganz einfach: es wird Wasser zum Mixen genommen. Immer mehr Menschen leiden an einer Laktoseintoleranz  und dürfen somit keinerlei Milch oder Milchprodukte zu sich nehmen. Viel mehr Auswahl gibt es da nicht, vereinzelnt nehmen manche Sportler den Proteinshake noch gemixt mit kalten Kaffee oder Säften ein, dazu habe ich persönlich aber keinerlei Erfahrungswerte.

3. Milch wird schlecht und Wasser ist überall verfügbar

Ein nicht unwesentlicher Aspekt besonders im Sommer bei heißen Temperaturen. Vielen gehen direkt nach der Arbeit zum Sport, auf der Arbeit kann man ggf. noch die Milch im Kühlschrank lagern (natürlich längst nicht auf allen Arbeitsstellen), aber spätestens dann besteht oftmals keine Möglichkeit für eine Kühlung (ich behaupte, dass der Großteil keinen Kühlschrank im Auto beherbergt 😉 ). Da Milch bei warmen Temperaturen zum Einen schnell schlecht wird und zum Anderen lauwarm nicht besonders lecker ist, greifen viele zum alternativen Wasser. Dies ist

4. Das eigentliche Trainingsziel

Natürlich kann auch das jeweilige Trainingsziel ein entscheidender Faktor sein. Ein Proteinshake mit Milch hat logischerweise mehr Kalorien, Fette & Kohlenhydrate als ein Shake mit Wasser.

  • eine übergewichtige Person die abnehmen möchte sollte zum Wasser greifen
  • eine schlanke Person die eher (Muskeln) zunehmen möchte, sollte ihren Shake mit Milch anrühren

Wobei für letzteres – Personen die allgemein an Gewicht zunehmen wollen – eher ein Weight Gainer anstatt eines Proteinshakes genommen werden sollte.

Und womit nun trinken? Wasser? Oder doch mit Milch?

Such es Dir aus was Dir mehr zusagt und was Dir besser schmeckt. Es gibt Unterschiede ja (siehe oben), aber die sind geringfügig und werden sich nicht auf dein Endergebnis auswirken 😉

Immer dran denken: dass ganze soll in erster Linie Spaß bringen!!!


Ähnliche Beiträge