Skip to main content

Auswertung der Blogparade: Ausgleich zum stressigen Alltag

BlogparadeVor kurzem haben ich zur ersten Blogparade mit dem Thema „Euer Ausgleich zum stressigen Alltag“ von Schnell-Gesund-Zunehmen.de aufgerufen – und es war ganz sicher nicht die Letzte! Insgesamt gab es 9 Teilnehmer – ich danke euch rechtherzlich für die Teilnahme!

Worum ging es überhaupt bei der Blogparade?

Das Thema war wie gesagt Ausgleichmöglichkeiten zum meistens sehr stressigen Alltag. Ich selber mache viel Sport und höre Musik und spiele gelegentlich Paintball, wollte aber sehr gerne wissen was andere Menschen machen um mal richtig abzuschalten. Einmal weil ich ein sehr neugieriger Mensch bin 😀 und zum Anderen weil ich mir Anregungen holen wollte, vielleicht finde ich ja ein neues Hobby, wer weiß das schon!?

Die Auswertung

Was ich in meiner Freizeit mache habe ich in meinem Beitrag schon ausführlich erzählt, daher komme ich direkt zur Auswertung der 9 Teilnehmer. In meiner Zusammenfassung gehe ich nicht unbedingt auf alle Punkte ein sondern fasse sie nur zusammen und picke das für mich Interessanteste raus 😉

Alle Teilnehmer sind verlinkt, zögert nicht deren Blogs zu besuchen, da sind sehr interessante Sachen dabei!

1. Axel von wpzweinull.ch

Axel bloggt in seiner Freizeit gerne. Mensch Axel…ich glaube damit haben wir alle eine tolle Gemeinsamkeit 😉
Auch zockt er gerne Browsergames, was ich persönlich auch sehr gerne gezockt habe (Die-Staemme.de war sehr beliebt…), leider ist es bei 99 % aller Browsergames so, dass man um erfolgreich zu sein sich sehr intensiv damit beschäftigen muss…und Credits kaufen muss…daher habe ich dieses „Hobby“ bei mir wieder aufgegeben…

Desweiteren macht er ebenfalls Sport (allerdings nur im Winter, nämlich Eislaufen 😀 ) und fotografiert gerne, wer seine Fotos sich mal angucken möchte, findet die in seinem privaten Blog.

2. Katharina von Frisch-Gebloggt.de

Katharina hat das Bloggen und Fotografieren mit Axel gemeinsam. Zusätzlich geht sie dem sehr interessanten Hobby „Geocaching“ nach. Ich selber habe darüber früher nur mal gelesen, was das genau ist und wie das funktioniert hat sie netterweise in einem ausführlichen Artikel nochmal beschrieben.

Zusätzlich arbeitet sie momentan an ihrem ersten Roman, wer also möchte kann bald ein ganzes Buch von ihr lesen :-)

3. Claudia von Tipptrick.com

Claudia hatte bereits vor dieser Blogparade einen Beitrag zu diesem Thema verfasst, da es aber super hierzu passt hat sie den Artikel zur Blogparade eingereicht – vollkommen in Ordnung 😉

Für sie ist alles was nicht mit Hausarbeit zu tun hat Entspannung (habe ich so doch gut beschrieben, oder?), sprich ein Buch lesen, Musik hören, Filme schauen oder ebenfalls Sport.

4. Peer von Selbststaendig-im-Netz.de

Peer betreibt die größte Seite zum Thema Selbstständigkeit im Internet im deutschen Netz, er weiß also ganz genau was Stress bedeutet, vor allem aus den Anfängen seiner Selbstständigkeit. Er vertritt die Meinung – welche ich zu 100 % unterstütze – dass es wichtig ist einen Ausgleich zu haben und nicht 24 Std. an die Arbeit zu denken. Burnout lässt grüßen!

Doch was macht ein Selbstständiger so in seiner Freizeit? Neben den üblichen Aktivitäten wie Kochen, Musik hören oder Sport finde ich einen Punkt besonders interessant: ausreichend Schlaf! Dies wird finde ich häufig unterschätzt und ich selber merke wie mein Körper auf Sparflammme geht, wenn ich mir nicht ausreichend Schlaf über einen längeren Zeitraum gönne. Übrigens: ausreichend Schlaf ist für den Muskelaufbau essenziell wichtig!

5. Tina von BeSelfBlog

Beim Lesen von Tinas Beitrag schien es mir fast so wie sie auch selber quasi schreibt, dass sie eigentlich gar keine Zeit für „Ausgleichaktivitäten“ hat da sie mit ihrem Studium, Blog und weiteren privaten Projekten mehr als ausgelastet ist es es quasi ihr Ausgleich darstellt 😀

Trotzdem versucht sie noch abzuschalten in Form von Sport, Meditation oder einfach mal den Moment genießen (letzteres kann ich ebenfalls nur empfehlen)

6. Andy von Genuss-im-Alltag.de

Andys Geschichte ist interessant zu lesen und passt perfekt in diese Blogparade: der Blog Genuss-im-Alltag ist aus seiner Selbstständigkeit heraus entstanden in der er – ähnlich wie Peer – anfänglich 24 Stunden / 7 Tage die Woche gearbeitet hat. Dass kann man über einen kurzen Zeitraum machen, aber definitiv nicht länger.

Um daher mal richtig zu entspannen fotografiert oder kocht Andy gerne (was ich übrigens – bis auf den Abwasch 😀 -auch sehr gerne mache!). Wer weitere Tipps und Tricks rund um dem Alltag bekommen möchte, sollte seinen Blog auf jeden Fall einen Besuch abstatten!

7. Rainer von Verdienstmoeglichkeiten-im-Internet.de

Rainer geht den „üblichen Aktivitäten“ nach wie lesen, Hörbücher hören (übrigens sehr praktisch für unterwegs beim Autofahren!) oder gar aufräumen. Mensch Rainer, möchtest Du nicht mal zu mir kommen, da kannst Du dich ganz viel entspannen?! 😉

8. Hummel von Handball-Angebote.de

Hummel unterscheidet zwischen „positiven und negativen“ Stress. Was das genau ist erklärt er in seinem Beitrag. Ich bin der Meinung, dass man beide Arten ausgleichen sollte, denn letztendlich ist auch positiver Stress in gewisser Form Stress 😉 Daher spielt Hummel in seiner Freizeit Handball, wie ich finde ein Sport der teilweise ziemlich brutal sein kann 😀

9. Anne von Theatergeist.com

Kommen wir zu der letzten Teilnehmerin, Anne von Theatergeist.com. Ich stand vorher mit Anne kurzzeitig in Kontakt und habe mich durch ihre Art & Weise besonders auf ihren Artikel gefreut. Warum, kann ich gar nicht so genau sagen 😀
Zu Annes Beitrag möchte ich hier nicht eingehen und dass ist in keinster Weise negativ gemeint. Warum? Ganz einfach: ihr Beitrag ist ziemlich persönlich und ausführlich beschrieben und selbst für Leute die nicht ins Theater gehen sehr spannend zu lesen. Wenn ich jetzt da etwas zusammenfasse oder drauf eingehe könnte ich es eh nicht so rüberbringen wie ich wollte. Daher mein Tipp: den Beitrag einfach in Ruhe durchlesen 😉

Ein Fazit

Sport, Kochen & Musik hören gehören zu den beliebtesten Ausgleichtätigkeiten der Teilnehmer, gefolgt von Fotografie (was wie ich finde ein spannendes Thema ist, allerdings hält mich die teure Ausrüstung davon ab mich damit nöher zu beschäftigen) und dem Bloggen. Sehr schön zu lesen waren „außergewöhnliche“ Aktivitäten wie Geocaching, was sicher auch eine tolle für Kindergeburtstage oder Familienausflüge sein könnte oder der Besuch ins Theater.

In einem Punkt waren sich wohl alle einig: man braucht einen Gegenpol zum Alltag, zur Arbeit. Dass sollte sich jeder zu Herzen nehmen, um nicht irgendwann beispielsweise an Burnout zu erkranken!

Ich danke allen Teilnehmern rechtherzlich für ihre Teilnahme an dieser Blogparade, bis zum nächsten Mal 😀

Crashkurs zum Zunehmen

Hol dir jetzt unseren kostenlosen Zunehmen Crashkurs!

  • 5 Tipps zum schnelle und effektiven Zunehmen
  • 3 Rezepte für selbstgemachte kalorienreiche Shakes
  • 5 Lebensmittel zum effektiveren Zunehmen
  • Ein Weg um langfristig erfolgreich zuzunehmen

Hol dir jetzt den Crashkurs per E-Mail!






Ähnliche Beiträge


Kommentare

Claudia Dieterle 9. Oktober 2014 um 6:45

Hallo Andre,
vielen Dank für die Auswertung. Ist gut gemacht mit der Zusammenfassung zu jedem Artikel. Alle aufgezählten Dinge, die nichts mit (Haus)arbeit zu tun haben, sind für mich Entspannung.
Viele Grüße
Claudia

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *